Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Wappen Borstel-Hohenraden Wappen Ellerbek Wappen Kummerfeld Wappen Prisdorf Wappen Tangstedt
Amt Pinnau Metropolregion Hamburg
Schrift
Kontrast




Amt Pinnau ab 04.05.2020 wieder geöffnet 29.04.2020 


Amt Pinnau und Gemeindebüro Ellerbek ab 04.05.2020 wieder geöffnet

Das Amt Pinnau im Rellinger Rathaus wird ab dem 04. Mai 2020 wieder vollständig für die Bürger öffnen. Geöffnet ist montags bis freitags von 08.30 bis 13.00 Uhr, zusätzlich dienstags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Mittwochs ist geschlossen.

Das Gemeindebüro Ellerbek ist an folgenden Tagen geöffnet:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Dienstagnachmittag auch von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag ist das Gemeindebüro geschlossen

Es wird gebeten, telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Viele Dienstleistungen können auch ohne Besuch im Amt telefonisch, schriftlich oder online erledigt werden. Diese können telefonisch auch unter 04101-7972-0 erfragt werden.

Ohne Terminvereinbarung sind nur Besuche im Bürgerbüro möglich.  Das Bürgerbüro ist erreichbar von Montag bis Freitag 08.30 bis 13.00 Uhr und dienstags von 14.00 bis 18.00 Uhr. Zusätzlich ist das Bürgerbüro in den kommenden Wochen auch am Donnerstag von 17.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Am Samstag, den 09. Mai gibt es von 10.00 bis 13.00 Uhr eine zusätzliche Öffnung am Wochenende.

Für alle Anliegen im Bürgerbüro soll der Nebeneingang Ratsweg genommen werden. Von dort ist ein direkter Zutritt in das Bürgerbüro möglich. Eine Abholung von Ausweisdokumenten ist an einem Extra-Schalter möglich. Dieser Zugang befindet sich neben dem Haupteingang.

Zum Schutz der Bürger und Mitarbeiter ist sind zudem umfassende hygienische und organisatorische Maßnahmen getroffen worden. An den Eingängen wird ein Sicherheitsdienst eine Einlasskontrolle vornehmen und auch die Bürger zu den richtigen Eingängen für das jeweilige Anliegen weisen. Im gesamten Rathaus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Zusätzlich sind alle Arbeitsplätze, die Bürgerkontakt haben, mit einer Schutzwand ausgestattet worden. An den Eingängen steht zudem Desinfektionsmittel bereit