Hilfsnavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Volltextsuche

Wappen Borstel-Hohenraden Wappen Ellerbek Wappen Kummerfeld Wappen Prisdorf Wappen Tangstedt
Amt Pinnau Metropolregion Hamburg
Schrift
Kontrast




Sperrung Moortwiete in Ellerau vom 16. September 2015 bis 18. Januar 2016 15.09.2015 


Sperrung Moortwiete in Ellerau vom 16. September 2015 bis 18. Januar 2016

  • Unterführung der Autobahn A 7 muss verbreitert werden
  • Verkehr wird über Bahnstraße umgeleitet
  • Die Straße „Moortwiete" in Ellerau wird in Höhe der Unterführung der Autobahn A 7 (BW 202) vom 16. September 2015 bis zum 18. Januar kommenden Jahres voll gesperrt. Als Alternativstrecke steht dem Verkehr in dieser Zeit die Bahnstraße in Ellerau oder die Brücke über die A 7 im Verlauf der L 76 (Friedrichsgaber Straße - Anschlussstelle Quickborn) zur Verfügung.

    Das Brückenbauwerk, das der „Moortwiete" die Unterquerung der Autobahn A 7 ermöglicht, muss im Zuge der Erweiterung der Autobahn abgerissen und dann verbreitert neu errichtet werden. Der Abriss des Bauwerks erfolgt zunächst nur auf der Westseite der Autobahn A 7, die in diesem Bauabschnitt derzeit ausgebaut wird.

    Nach Fertigstellung der westlichen Autobahnhälfte in diesem Bauabschnitt wird anschließend der Verkehr auf diese neu errichtete westliche Hälfte umgeleitet und mit den Arbeiten auf der Ostseite der A7 begonnen. Eine Sperrung der unter der Autobahn verlaufenden Straßen wird dann auch für die Abriss- und Verbreiterungsarbeiten auf der östlichen Hälfte notwendig werden.

    Weitere Informationen zum Ausbau der Bundesautobahn A 7 und zur Errichtung des Lärmschutzdeckels Schnelsen sind im Internet unter www.via-solutions-nord.de zu