Hilfsnavigation

Volltextsuche

Wappen Borstel-Hohenraden Wappen Ellerbek Wappen Kummerfeld Wappen Prisdorf Wappen Tangstedt
Amt Pinnau Metropolregion Hamburg
Schrift
Kontrast

Öffentliche Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle öffentlichen Bekanntmachungen des Amtes Pinnau und der amtsangehörigen Gemeinden. Wählen Sie dazu bitte die entsprechende Kategorie.





Informationsveranstaltung zum Ausbau von Gehwegen und Herstellung von Mittelinseln in der Prisdorfer Straße 02.04.2013 


Informationsveranstaltung zum Ausbau von Gehwegen und Herstellung von Mittelinseln in der Prisdorfer Straße

Die Gemeinde Kummerfeld beabsichtigt, die o.g. Baumaßnahmen durchzuführen. Als Ausführungstermin wird Ende April bis Ende August 2013 anvisiert.
Hiermit werden Sie – wie alle Grundstückseigentümer an der Prisdorfer Straße - zu einer Informationsveranstaltung eingeladen am
 
Dienstag, 09.04.2013, um 19:30 Uhr,
im Meinkenhof, Großer Sitzungssaal, Bornbarg 31,
25495 Kummerfeld.
 
Ihnen soll Gelegenheit gegeben werden,

  • Erläuterungen zu der vorgesehenen Art des Ausbaus zu erhalten, 
  • Informationen zu der Kostenschätzung des Planungsbüros zu bekommen, 
  • zu erfahren, welche Ausbaumaßnahmen beitragspflichtig sind, 
  • die Einstufung der Prisdorfer Straße als Straße zu erfahren,
  • in Abhängigkeit davon die Höhe der Prozentsätze für die Anliegerbeiträge kennen zu lernen
    und 
  • zu erfahren, auf welche Gesamtfläche der Anteil der Anlieger berechnet werden wird. 

Grundsätzlich beitragspflichtig sind die Grundeigentümer, die Erbbauberechtigten und die Inhaber eines dinglichen Nutzungsrechts für das an der ausgebauten öffentlichen Straße gelegene Anlieger- oder Hinterliegergrundstück. Wohnungs- und Teileigentümer müssen in Höhe ihres Eigentumsanteils mit Straßenausbaubeiträgen rechnen.
Was Sie nicht erfahren können ist, wie hoch Ihr Anteil an den Anliegerbeiträgen genau sein wird. Denn dieses hängt von vielen Faktoren ab, die wir heute noch nicht kennen: Welche noch nicht bekannten Schwierigkeiten führen eventuell zu nachträglichen Kostenerhöhungen und wie wird demgemäß die Endabrechnung aussehen? Auf jeden Fall aber werden Sie so gut wie möglich informiert.
Als Ansprechpartner werden Ihnen neben dem Bürgermeister das mit der Durchführung der Baumaßnahmen beauftragte Ingenieurbüro d+p dänekamp und partner, Gemeindevertreter und Mitglieder des Bau-, Wege- und Umweltausschusses sowie ein Vertreter des Amtes Pinnau zur Verfügung stehen.
Die Beitragsveranlagung wird durch die Firma GeKom - Gesellschaft für Kommunalberatung und Kommunalentwicklung mbH vorgestellt und begründet.