Hilfsnavigation

Volltextsuche

Wappen Borstel-Hohenraden Wappen Ellerbek Wappen Kummerfeld Wappen Prisdorf Wappen Tangstedt
Amt Pinnau Metropolregion Hamburg
Schrift
Kontrast

Öffentliche Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle öffentlichen Bekanntmachungen des Amtes Pinnau und der amtsangehörigen Gemeinden. Wählen Sie dazu bitte die entsprechende Kategorie.





Suchergebnis (615 Treffer)

Bekanntmachung der Gemeinde Ellerbek a) über den Aufstellungsbeschluss für die 9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 10 b) über die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 10

26.03.2008

Bekanntmachung der Gemeinde Ellerbek a) über den Aufstellungsbeschluss für die 9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 10 für das Gebiet nordwestlich Heidkoppelweg und östlich Verbindungsweg b) über die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 10 für das Gebiet nordwestlich Heidkoppelweg und östlich Verbindungsweg nach § 3 Abs. 2 BauGB

zu a):
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ellerbek hat ... mehr

Öffentliche Sitzung des Wahlausschusses des Amtes Pinnau am 11.04.2008

25.03.2008

B E K A N N T M A C H U N G
Am
Freitag, den 11. April 2008, um 14.00 Uhr,
findet im Sitzungsraum des Amtes Pinnau, Ellerbeker Straße 20, 25474 Bönningstedt, eine öffentliche Sitzung des Wahlausschusses des Amtes Pinnau für die Gemeindewahl am 25. Mai 2008 statt. Zu dieser öffentlichen Sitzung hat jede Person Zutritt.
Tagesordnung:
1) Wahlvorschläge für die Gemeindewahl in der Gemeinde Borstel-Hohenraden
a) Vorlage der Wahlvorschläge und ... mehr

1. Änderungssatzung zur Satzung der Gemeinde Prisdorf über die Erhebung einer Vergnügungssteuer für das Halten von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten vom 18.04.2007

20.03.2008

Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) sowie der §§ 1, 2 und 3 des Kommunalabgabengesetzes des Landes Schleswig-Holstein (KAG) in der jeweils geltenden Fassung wird nach Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung Prisdorf vom 13.03.2008 folgende Satzung zur Änderung der Satzung der Gemeinde Prisdorf über die Erhebung einer Vergnügungssteuer für das Halten von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten vom ... mehr

Hinweise zur Durchführung traditioneller Osterfeuer

18.03.2008

Amt Pinnau
Der Amtsvorsteher
–Fachbereich Bauen, Ordnung und Soziales–
B E K A N N T M A C H U N G
Hinweise zur Durchführung
traditioneller Osterfeuer
Nachdem ich in der Vergangenheit feststellen mußte, dass bei der Durchführung von Osterfeuern - möglicherweise aus Unkenntnis - einschlägi­ge Rechtsvorschriften nicht oder nicht in vollem Um­fang­ be­ach­tet wurden, gebe ich hierzu folgende Hinweise:
Das Verbrennen von z.B. Holzstößen, Reisighaufen, Buschwerk ode­r an­de­ren pflanzlichen Abfällen im Rahmen von ... mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Prisdorf für das Haushaltsjahr 2008

18.03.2008

H a u s h a l t s s a t z u n g
der Gemeinde Prisdorf für das Haushaltsjahr 2008
Aufgrund der §§ 77 ff. der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein wird nach Beschluss
der Gemeindevertretung vom 13.03.2008 folgende Haushaltssatzung erlassen:
§ 1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2008 wird
1. im Verwaltungshaushalt
in der Einnahme auf 2.275.200 EUR
in der Ausgabe auf 2.275.200 EUR
und
2. im Vermögenshaushalt
in der Einnahme auf 1.100.100 EUR
in der ... mehr

Haushaltsatzung der Gemeinde Borstel-Hohenraden für das Haushaltsjahr 2008

10.03.2008


H a u s h a l t s s a t z u n g
der Gemeinde Borstel-Hohenraden für das Haushaltsjahr 2008

Aufgrund der §§ 77 ff. der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein wird nach Beschluss
der Gemeindevertretung vom 28.02.2008 folgende Haushaltssatzung erlassen:
§ 1
Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2008 wird
1. im Verwaltungshaushalt
in der Einnahme auf 1.857.300 EUR
in der Ausgabe auf 1.857.300 EUR
und
2. im Vermögenshaushalt
in der Einnahme auf 1.528.600 EUR ... mehr

Aufstellungsbeschluss für die 2. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9 der Gemeinde Tangstedt für das Gebiet Dorfstraße / Kleine Twiete

05.03.2008

Die Gemeindevertretung Tangstedt hat in der Sitzung am 26.02.2008 beschlossen, für das Gebiet Dorfstraße / Kleine Twiete die 2. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 9 aufzustellen. Die Änderung des Bebauungsplanes wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB aufgestellt.
Planungsziel ist die Änderung von textlichen Festsetzungen hinsichtlich der Errichtung von Nebenanlagen, Garagen, Carports und Stellplätzen, die zu nicht beabsichtigten erheblichen Einengungen ... mehr

Bekanntmachung der Gemeinde Ellerbek über den abschließenden Beschluss des Landschaftsplanes der Gemeinde Ellerbek

03.03.2008


Die Gemeindevertretung hat in der Sitzung am 08.12.2005 den abschließenden Beschluss nach erfolgter Abwägung über den Landschaftsplan der Gemeinde Ellerbek bestehend aus einem Grundlagenteil und einem Planungsteil gefasst. Dies wird hiermit nach § 9 Abs. 6 LNatSchG bekannt gemacht.
In der Sitzung am 24.01.2007 hat die Gemeindevertretung nach erfolgter Abwägung den abschließenden Beschluss über die 1. Änderung des Landschaftsplanes ... mehr

Verwertung shredderbarer pflanzlicher Abfälle in der Gemeinde Borstel-Hohenraden

18.02.2008

Die Ge­mein­de Bor­stel-Ho­hen­ra­den wird wiederum an einem Wo­che­nen­de im Frühjahr diesen Jahres ei­ne Ak­ti­on zur Ver­wer­tung shred­der­ba­rer pflanz­li­cher Abfälle aus Haus- und Pri­vatgärten durch­füh­ren. Hier­zu ge­be ich fol­gen­de Ver­fah­rens­hin­wei­se:
1. Ver­wer­tet wer­den aus­schließlich shred­der­ba­re pflanz­li­che Abfälle aus Haus- und Pri­vatgärten in der Ge­mein­de Bor­stel-Ho­hen­ra­den. Für an­ge­fal­le­nes Laub und Ra­sen­schnitt sind von je­dem ein­zel­nen die ... mehr

Bekanntmachung zur voraussichtlichen Aufhebung der 5%-Sperrklausel

18.02.2008

Aufgrund eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 13.02.2008 wird der Landtag des Landes Schleswig-Holstein voraussichtlich in Kürze eine Änderung des Gemeinde- und Kreiswahlgesetzes (GKWG) beschließen, durch dass die in § 10 Abs.1 GKWG enthaltene 5%-Sperrklausel ersatzlos entfällt. Diese Gesetzesänderung wird schon für die Gemeinde- und Kreiswahl am 25.05.2008 gelten, so dass zukünftig alle Parteien und Wählergruppen an der Berechnung ... mehr

Anhörung der Öffentlichkeit zur Aufstellung des Landesentwicklungsplans Schleswig-Holstein 2009

15.02.2008

Die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Landesentwicklungsplans Schleswig-Holstein 2009, bestehend aus Text, Karte und Umweltbericht erfolgt in der Zeit vom 31. 01. 2008 bis 31. 07. 2008 im Internet unter der Adresse www.lep-online.schleswig-holstein.de.
Zusätzlich liegen die Entwurfsunterlagen im Kreishaus Pinneberg, Lindenstraße 11, 25421 Pinneberg, 7. Etage, Zimmer 708 öffentlich aus. Die täglichen Auslegungszeiten entsprechen den ... mehr

Planfeststellung nach § 18 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) für den zwei-gleisigen Ausbau der AKN Linie A1 zwischen Hasloh und Quickborn-Süd von Bahn-km 15,994 bis 19,114

28.01.2008

(3. Bauabschnitt - 2. Baustufe - Teil 1 des zweigleisigen Ausbaus der Eisenbahn-strecke zwischen Kaltenkirchen und Landesgrenze Hamburg/Schleswig-Holstein)
- PLANÄNDERUNG -
I.
Wesentlicher Inhalt des ursprünglichen Planes, der einschließlich der entscheidungserheblichen Unterlagen über die Umweltauswirkungen des Vorhabens in der Zeit vom 21.11.2006 bis 21.12.2006 in der Stadt Quickborn und ehemaligen Amtsverwaltung Bönningstedt öffentlich ausgelegen hatte, war der Bau eines zweiten ... mehr

Feststellung einer neuen Gemeindevertreterin für die Gemeinde Hasloh

28.01.2008

Der Gemeindevertreter Uwe Marxen der Gemeinde Hasloh ist am 13.12.2007 verstorben.
Als nachrückende Bewerberin aufgrund des Listenvorschlages der SPD ist von mir
Kerstin Gadow
Heidkamp 21
25474 Hasloh
als neue Gemeindevertreterin festgestellt worden.
Gegen diese Feststellung kann jede/jeder Wahlberechtigte der Gemeinde Hasloh innerhalb eines Monats Einspruch erheben. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift beim Amt Pinnau, ... mehr

Öffentlich rechtliche Vereinbarung über die gemeinsame Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben

18.01.2008

Öffentlich rechtliche Vereinbarung über die gemeinsame Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben
Die Gemeinde Rellingen
vertreten durch den Bürgermeister
-nachstehend „Gemeinde“ genannt
und
das Amt Pinnau
vertreten durch den Amtsvorsteher
- nachstehend „Amt“ genannt
schließen aufgrund des § 18 des Gesetzes über kommunale Zusammenarbeit (GkZ), des § 28 Ziffer 24 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO) und des § 24 a der Amtsordnung (AO) in den jeweils geltenden Fassungen die in der gemeinsamen ... mehr

Wahl eines stellvertretenden Schiedsmannes

17.01.2008

B e k a n n t m a c h u n g
Wahl eines stellvertretenden Schiedsmannes
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Borstel-Hohenraden hat in ihrer Sitzung am 5.12.2007
Herrn Günter Kuhn
Kummerfelder Straße 12
25494 Borstel-Hohenraden
zum stellvertretenden Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk Borstel-Hohenraden wieder gewählt.
Die gem. § 4 Schiedsordnung erforderliche Bestätigung durch das Amtsgericht Pinneberg wurde am 11.01.2007 erteilt.
Pinneberg, den 17.01.08 Amt Pinnau
Der Amtsvorsteher

... mehr